Selbstverständnis

Das demografische Problem betrifft uns alle - beruflich und privat.
Der Versorgungsbedarf älterer Menschen steigt, die Ressourcen bleiben begrenzt. Über eine Strukturierung der vorhandenen Angebote wollen wir Ressourcen-Klarheit schaffen.

Problemfelder in Bezug auf die geriatrische Versorgung in unserer Region:

  • Schnittstellen bei sektoral gegliedertem Gesundheitssystem zwischen den verschiedenen Leistungserbringern der Geriatrie
  • Identifizierung geriatrischer Patienten
  • Qualitative Unterschiede zwischen den Leistungserbringern
  • Mangel an spezifisch ausgebildetem Personal
  • Fehlende Vernetzung mit den nicht fachspezifisch geriatrisch Tätigen, die aber einen hohen geriatrischen Patientenanteil haben (z. B. Hausärzte, Therapeuten ...)
  • Gefährdung bestehender geriatrischer Versorgungsstrukturen durch unzureichende fachlich-inhaltliche Differenzierung

Unser Lösungsansatz ist die Etablierung eines geriatrischen Versorgungsverbundes mit allen notwendigen Akteuren - ist GERIO.

 

Ziele GERIO:

Ausgehend von den bestehenden geriatrischen Versorgungsstrukturen im Rostocker Umland wird ein integriertes, fachspezifisches über die Sektorengrenzen agierendes Versorgungsnetzwerk entwickelt, um die aktuellen und künftigen Probleme der geriatrischen Versorgung zu lösen.

Konkret bedeutet das:

  • Effiziente sektorenübergreifende Vernetzung der geriatrischen mit nicht geriatrischen Versorgungsstrukturen
  • Phasenweiser Ausbau eines geriatrischen Versorgungsverbundes
  • Identifizierung geriatrischer Patienten durch flächendeckendes Screening
  • Optimierung der Versorgung geriatrischer Patienten durch alle Leistungserbringer

Umsetzung im Verbund:

Projektbezogene Arbeitsgruppen

In der täglichen Arbeit mit geriatrischen Menschen entwickeln unsere Akteure ständig neue Ideen zur Verbesserung der geriatrischen Versorgung. Diese Ideen werden nach und nach in konkrete Projekte verwandelt und von Arbeitsgruppen innerhalb des Netzwerkes erarbeitet. So entsteht aus einer Idee ein weiterer Schritt zu einer verbesserten geriatrischen Versorgung.

Verbund-Werkstatt

Einmal jährlich treffen sich alle Mitglieder, Kooperationspartner und Interessenten unter dem Dach von GERIO.
Zu wechselnden geriatrischen Themen sollen alle Akteure die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und zu diskutieren. Ziel dieser Veranstaltung ist es, einander kennenzulernen und Raum für Fragen untereinander zu bieten.