Wir sind GERIO – ein Netzwerk zur besseren Versorgung geriatrischer Patienten in der Region Rostock.

Universitätsmedizin Greifswald

Institut für Community Medicine, Abteilung Versorgungsepidemiologie und Community Health

Ein Forschungsschwerpunkt der Abteilung Versorgungsepidemiologie und Community Health des Instituts für Community Medicine ist die Entwicklung, Implementation und Evaluation von innovativen Versorgungskonzepten in der regionalen Versorgung. Ein Beispiel ist die Regionale Digitale Fallakte in der Altersmedizin. Diese Regionale Fallakte soll dazu beitragen die vielen verschiedenen Akteure, die an der Behandlung geriatrischer Patienten regelmäßig beteiligt sind, besser zu vernetzen, um den Austausch von behandlungsrelevanten Informationen zu unterstützen. Dadurch kann der Aufwand für die Kommunikation verringert werden und mehr Transparenz in der Patientenversorgung erreicht werden. Gemeinsam mit den Mitgliedern des GERIO e.V. erproben wir diese Regionale Fallakte in der Praxis und entwickeln sie entsprechend der Nutzererfahrungen und der Anforderungen des Netzwerkes weiter.

Darüber hinaus interessieren uns aus Sicht der Forschung, in welchen Nutzungskontexten die Regionale Fallakte zum Einsatz kommt, welche regionalen Patientenpfade sich identifizieren lassen und wie die Nutzer die Akte bewerten bzw. welche Barrieren und fördernden Faktoren aus ihrer Sicht für die Implementation und Nutzung der Fallakte relevant sind.

Wir kooperieren mit dem GERIO e.V., weil wir glauben, dass die Vernetzung von geriatrischen Strukturen zur Verbesserung der Versorgung in der Region beitragen kann. Außerdem hoffen wir durch eine engere Zusammenarbeit mit den Leistungserbringern neue Forschungsfragen entwickeln zu können, die von hoher praktischer Relevanz für die regionale Versorgung sind.

Förderverein GERIO e. V.
Karl-Marx-Str. 16 · 18195 Tessin
www.gerio.de · info@gerio.de
chevron-down